Veranstaltungen und Reisen 2008 der Vereinigung ehemaliger Mitglieder des Sächsischen Landtages e.V.

Mit dieser Reise wurde Neuland beschritten, denn die Parlamentarische Vereinigung Niedersachsens setzt sich im Gegensatz zum VeMdL Sachsen aus aktiven und ehemaligen Parlamentariern zusammen. Gut vorbereitet und organisiert, in Ausgewogenheit von politischem Programm und touristischen Aktivitäten, konnten die Mitglieder unserer Vereinigung wieder einen Beitrag zum besseren Verstehen von Ost und West im geeinten Deutschland leisten. Der Niedersächsische Landtagspräsident, Hermann Dinkla, drückte dies in seiner Begrüßungsrede wie folgt aus: „Ich begrüße diesen Dialog außerordentlich, denn er trägt dazu bei, beiderseits interessierende Aspekte und Probleme zu erörtern. Gerade die Länder müssen sehr darauf bedacht sein, ihre Kompetenzen gegenüber dem Bund und Europa zu wahren. Das geht gemeinsam besser, als wenn jedes Land das für sich allein versucht.“

Eine kurze Zusammenstellung der Programmpunkte dieser Reise zeigt einmal mehr, was „Profis“ planen gelingt auch. Der wichtige Gedankenaustausch zwischen den Mitgliedern beider Vereinigungen zum aktuellen politischen Geschehen in beiden Bundesländern gehörte wie selbstverständlich genauso zum Programm wie sightseeing in den Städten Hannover und Hildesheim.

 

 

Nicht schlecht staunte unser Vizepräsident, Hans Lehner, über das Selbstbewusstsein der Fleischerinnung von Hildesheim, die im 16. Jahrhundert (ca. 1520) ihr Gildehaus 1,5 m höher bauten, als das gegenüber stehende Rathaus. Dies hätte er sich als Fleischermeister a.D. für seine Heimatstadt auch gewünscht. Die Geburtstagsfeier für Frau Dr. Gabriele Wirth war aber auch Bestandteil dieser Reise. Herzlichen Glückwunsch, Gabriele!

31.05. – 02.06.2008 Jahresreise der Vereinigung zur Parlamentarischen Vereinigung Niedersachsens